Ansichten

Holger Artus

3. Mai 2021
nach admin
Keine Kommentare

Blumen vor der Sternwoll-Spinnerei am Tag der Befreiung, am 3. Mai 1945, abgelegt

Vor der Wandskulptur zur Erinnerung an die Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter aus der Sowjetunion und den italienischen Militärinternierten habe ich heute, an deren 76. Jahrestag der Befreiung Blumen abgelegt. Seit 2013 gibt es dieses Wandskulptur und Erinmerungstafel. Auf der Web-Seite www.Sternwollspinnerei.de … Weiterlesen

2. Mai 2021
nach Holger Artus
Keine Kommentare

LKWs rasen an der Gedenktafel des KZ-Frauenlagers Tiefstack vorbei

Die Gedenktafel an das Frauenlager des KZ Außenlager Tiefstack an der Andreas-Meyer-Straße 11 liegt an einer vielbefahrenen Straße, mitten im Speditions- und Industriegebiet von Billbrook. Da die Andreas-Meyer-Straße zum Ring 2 gehört, ist sie auch noch ein Autobahnzubringer. LKW brettern … Weiterlesen

15. März 2021
nach Holger Artus
Keine Kommentare

Italienische Militärinternierte wenig im Blick der Öffentlichkeit

Für eine Web-Veröffentlichung des studentischen online-Magazin hamburgische-geschichten.de hatten mich netterweise Kim Scheffler und Natalia Wollny angesprochen. Inhaltlich geht es um die italienischen Militärinternierten als eine weniger im Blick befindliche Zwangsarbeitsgruppe in der NS-Zeit in Hamburg. Herausgekommen ist ein Interview, dass … Weiterlesen

26. Januar 2021
nach Holger Artus
Keine Kommentare

Zwangsarbeitslager und Zwangsarbeiter im Schanzenviertel

Im Zusammenhang mit der Kundgebung am 12. Februar 2021 zum Zwangsarbeitslager in der damaligen Schule Schanzenstraße habe ich noch einmal die bisher vorliegende anderen Lager und Unternehmen, die Zwangsarbeiter ausbeuteten, aufgeführt. Dazu habe ich noch weitere Unternehmen gefunden, die Zwangsarbeiterinnen … Weiterlesen

21. Januar 2021
nach Holger Artus
Keine Kommentare

Erste Nutznießer der italienischen Zwangsarbeiter aus der Schule Schanzenstraße gefunden

Neben dem Zwangsarbeitslager in der Schützenpforte11 im Kontorhausviertel bin ich am rekonstruieren des Lagers in der damaligen Schule Schanzenstraße 105. Weit bin ich noch nicht gekommen, aber erste Unternehmen habe ich jetzt gefunden. Würde ich das Arbeitskommando des Stalag X … Weiterlesen