Ansichten

Holger Artus

22. Februar 2019
nach Holger Artus
Keine Kommentare

Redakteurstarifrunden über ein Jahrzehnt

Tarifauseinandersetzung Zeitungsredaktionen 2003/2004 Nach 24. Streiktagen und 14. Verhandlungsrunden endete die wohl schwerste Tarifauseinandersetzung in den deutschen Zeitungsredaktionen 2003/2004. An den Streikaktionen beteiligten sich in Spitzenzeiten 2.200 Beschäftigte aus 70 Redaktionen. Und das Ergebnis? Ein Mobilisierungserfolg der Gewerkschaften, aber es war … Weiterlesen

1. Januar 2019
nach Holger Artus
Keine Kommentare

Über die Tarifauseinandersetzung in der Druckindustrie 2003-2005

Über 1 1/2 Jahre schleppten sich 2003 bis 2005 die Tarifauseinandersetzungen in der Druckindustrie. Die Arbeitgeber hatten den Manteltarifvertrag und die Regelungen zur Maschinenbesetzungen in der Druckindustrie gekündigt. Es war bisher eine der längsten Tarifauseinandersetzungen in diesem Industriezweig. Am Ende … Weiterlesen

15. Dezember 2018
nach Holger Artus
Keine Kommentare

Keine Instrumentalisierung

Nach den Tarifverhandlungen in der Druckindustrie am 22. November 2018 ist klar, dass es erst einmal keine weiteren Verhandlungen über die gekündigten Tarifverträge in der Druckindustrie geben wird. Während ver.di die Lohntabelle gekündigt hat, haben die Arbeitgeber den Großkonflikt über … Weiterlesen

11. Oktober 2018
nach Holger Artus
Keine Kommentare

ver.di/dju auf dem Weg in die Isolation

Das im Juli 2018 zwischen den Zeitungsverlegern und der größten Journalistengewerkschaft, dem DJV, erzielte Verhandlungsergebnis über eine Gehaltserhöhung für die Redakteure/innen wurde von der ver.di Verhandlungskommission damals nicht übernommen. Zwischenzeitlich hat der DJV den Abschluss bestätigt und auch die Verlegergremien … Weiterlesen

9. August 2014
nach Holger Artus
Keine Kommentare

Digitale Business Transformation

Die Zeitungswirtschaft befindet sich seit längerem in einer Konsolidierungsphase. Es wird zu Veränderungen in der bisher bekannten Zeitungslandschaft einschließlich der Zeitungsdruckereien kommen. Die Umsatzeinbußen im traditionellen Geschäftsfelder oder Druck treibt die Verlage, sich selber, aber natürlich auch die Geschäftsfelder neu … Weiterlesen

8. Juni 2014
nach Holger Artus
Keine Kommentare

Grundlegende Fehler in der Tarifrunde Redakteure/innen Tageszeitungen 2013/2014

In der Ausgabe vom Sozialismus 6/2014 befasst sich Renate Angstmann-Koch mit dem Ergebnis der Tarifrunde der Zeitungsredakteure 2013/2014. Sie sieht die Handlungsfähigkeit ver.di für die Zukunft in diesem Tarifbereich als eingeschränkt an. Der Flächentarifvertrag für die Zeitungsredakteure/innen ist zerlöchert und … Weiterlesen

4. August 2013
nach Holger Artus
Keine Kommentare

Zum geplanten Deal der Axel Springer AG mit der Funke-Gruppe (WAZ)

Der Deal zwischen der Axel Springer AG und der Funke-Gruppe Ende Juli 2013 über den Erwerb der Regionalzeitungen (Hamburger Abendblatt, Bergedorfer Zeitung, Berliner Morgenpost), den Anzeigenblättern, der Programm- (u.a. Hörzu, Funkuhr) und Frauenzeitschriften (Bild der Frau, Frau von Heute) führt … Weiterlesen

1. Juli 2013
nach Holger Artus
Keine Kommentare

Neupack war eine betriebliche Auseinandersetzung

Die Tarifauseinandersetzung beim Verpackungsunternehmen Neupack war eine klassische Verteilungsauseinandersetzung, gegen Unternehmerwillkür bei der Entlohnung. Es ging nicht um eine Auseinandersetzung um die Tarifanbindung an Fläche der Verpackungsindustrie (ver.di, IGM und IG BCE), sie war rein betrieblich. Im Ergebnis soll es ein … Weiterlesen

14. Januar 2012
nach Holger Artus
Keine Kommentare

Schon mal was von tiddler gehört?

Für die gewerkschaftliche Arbeit nach innen und nach außen gibt es fantastischen Möglichkeiten im Web, die gerade für Gewerkschaften geschaffen worden scheinen. Es sollte eine Debatte um ein gewerkschaftliches Wiki geführt und der Prozess organisiert werden. Diese Debatte geht am … Weiterlesen